The University of Aizu Haupteingang

Freitag, 1. Februar 2013

Post aus Japan

Ich werde glaub nie mehr was schlechtes über japanische Pünktlichkeit sagen. Wie angekündigt wurde mir mein Certificate of Eligibility Anfang Februar zugestellt aber ich hatte ehrlich nicht damit gerechnet, dass ich pünktlich am 1.2. schon den Umschlag da haben würde. Echt Hut ab vor der japanischen Leistung, in Deutschland wäre son Zettel sicher noch ein paar Tage durch den Bürokratie-Dschungel gegurkt. ;-)
Drin waren 3 Zettel, der Letter of Admission, mein lang ersehntes Certificate of Eligibility und ein Info-Zettel (aus Sendai, soweit ich das interpretieren konnte - mit 1000 Warnungen, dass dies noch kein Visum ist). Da es mir schon lange unter den Nägeln brennt hier eigene Fotos rein zu stellen hab ich fix von den zwei wichtigen Dokumenten für euch Fotos gemacht:
Mit Stempelchen der Uni und Unterschrift vom Direktor. Aber noch viel wichtiger hier noch das CoF:
Interessant ist auch, dass das CoF mir einen Aufenthalt von 2 Jahren und 3 Monaten ermöglicht. Vermutlich ist das zum Einen ne Sicherung, falls das Studium doch etwas länger dauert und zum Anderen noch eine nette Möglichkeit für den Studenten nach der harten Arbeit das Land zu bereisen und dabei fröhlich Geld auszugeben.
Da fallen mir jetzt echt 1000 Steine vom Herzen. Das Visum zu bekommen, sollte jetzt sehr einfach sein - vom Konsulat weiß ich, dass es nur etwa 2 bis 3 Tage dauert, bis das Visum ausgestellt ist, sobald ich wieder ein Formular ausgefüllt habe und das samt Reisepass dort hin geschickt habe. Aber dazu schreibe ich euch dann noch einen extra Post - das ist schließlich auch ein entscheidender Schritt.
Ich bin einfach nur noch mega happy und werde jetzt nach dem aufregenden Tag schlafen gehen aber ich melde mich sicher bald wieder mit einem Eintrag.

Kommentare:

  1. Ich weiß, ich komme nicht aus dieser supermodernen, hippen Facebookgeneration :-)

    ... aber willst Du wirklich ein COE ungeschwärzt ins Netz stellen? (no offense)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir Gedanken darüber gemacht und der COE ist tatsächlich schon geschwärzt. Über dem Foto steht eigentlich die Nummer des COE und die habe ich entfernt (sieht man bei genauerem Hinsehen) Was meine persönlichen Daten angeht habe ich jetzt nichts wirklich brisantes Preis gegeben. Dass ich Deutsch und weiblich bin hätte man sich ja auch zusammenreimen können. Geburtsdaten findet man ja auch offline in Jahrbüchern und ähnlichem. Mir war hier nur wichtig, dass weder der Geburtsort noch eine Addresse drauf steht.

      Löschen